14.6.2015

Bremen ­ Bremer sagen Hamburgern Hilfe zu ­ Hamburg ­ Aktuelle News aus den Stadtteilen ­ Hamburger Abendblatt

http://www.abendblatt.de/hamburg/article205383285/Bremer­sagen­Hamburgern­Hilfe­zu.html

1/2

Adresse dieses Artikels: http://www.abendblatt.de/hamburg/article205383285/Bremer­sagen­Hamburgern­Hilfe­zu.html

Von Ulrich Gassdorf

Bremen. Das Alte Sportamt in Bremen liegt idyllisch nur wenige Meter von
Weser und Weserstadion entfernt. Seit April ist das Gebäude besetzt, also
eine geeignete Station für die bundesweite Infotour der Aktivisten des
Kollektiven Zentrums (koZe) in Hammerbrook, die seit etwa einem halben
Jahr die Kita auf dem Areal der Gehörlosenschule im Münzviertel in
Beschlag genommen haben.

Emilie und Saskia sind extra aus Hamburg angereist, um den Besetzern in
Bremen das koZe vorzustellen. Um Punkt 19 Uhr stehen sie mit einer roten
Plastikkiste voller Material am Rolltor. Dass das Alte Sportamt ein Ziel der
Infotour sein soll und dass es um 19 Uhr losgeht, wurde im Internet auf
einschlägigen Seiten verbreitet. Aber das Interesse hält sich offensichtlich
in Grenzen. Gäste scheinen nicht da zu sein. Auf dem Hof sitzen lediglich
ein paar Bremer Besetzer. Kurze freundliche Begrüßung, doch dann
widmen die sich ihrer Plenumssitzung.

Die beiden koZe­Aktivistinnen nehmen am Rand auf abgewetzten Sofas
Platz und haben Zeit, dem Abendblatt­Reporter ihre Mission zu erklären:
"Wir stellen bei dieser Infotour vor, was wir in dem koZe für Angebote
haben und welche Probleme es momentan mit der Stadt gibt", sagt Emilie,
die sich im Punk­Friseursalon des koZe engagiert. Mitstreiterin Saskia
ergänzt: "Da spielt natürlich auch die Angst vor einer möglichen Räumung
der Kita im Münzviertel, in der das koZe seine Heimat gefunden hat, eine
Rolle. Wir kämpfen für das koZe, und dafür brauchen wir Unterstützung

Vertreter des Kollektiven Zentrums Hammerbrook zu
Besuch im besetzten Sportamt am Weserstadion

BREMEN

Bremer sagen Hamburgern Hilfe zu

13.06.15

14.6.2015

Bremen ­ Bremer sagen Hamburgern Hilfe zu ­ Hamburg ­ Aktuelle News aus den Stadtteilen ­ Hamburger Abendblatt

http://www.abendblatt.de/hamburg/article205383285/Bremer­sagen­Hamburgern­Hilfe­zu.html

2/2

und Support aus anderen Städten." Für Emilie steht fest: "Diese Infotour
dient natürlich auch zum Meinungsaustausch. Wir können von den
Erfahrungen der Gruppe hier im Alten Sportamt lernen." Endlich kommt
auch Stefan, einer der Besetzer des Alten Sportamtes, dazu. Der junge
Mann sichert dem koZe Unterstützung zu. "Wir haben alle ähnliche Ziele
und würden natürlich auch nach Hamburg kommen, wenn da eine
Räumung anstehen würde." Um 20 Uhr unterbricht das Plenum seine
Besprechung und hört den koZe­Aktivistinnen zu – wahre Solidarität.